Bringt man die Knollen noch im Februar zum Keimen, kann man sie bereits ab April ins Gartenbeet einpflanzen.

Wer Kartoffeln vorkeimt, bringt generell kräftigere Pflanzen ins Beet und kann am Ende zwei bis drei Wochen früher ernten. So einfach geht es: Pflanzkartoffeln mit einem nach oben zeigenden Auge in einen Eierkarton geben.

Sie können auch eine Holzsteige verwenden, diese sollten Sie für einen besseren Halt der Knollen allerdings mit feiner Erde füllen. Stellen Sie das Ganze hell, aber ohne direkte Sonne, bei 10 bis 15 °C auf. Ab April kommen dann die vorgekeimten Knollen ins Gartenbeet.

Das könnte Sie auch interessieren

Gartenarbeit im Februar
Garten

Gartenarbeit im Februar

1. Gemüsegarten Salate pflanzen. Bei warmer Witterung lassen sich ab…

05. Feb