K√ľchenkr√§uter sind gen√ľgsame Gew√§chse. Trotzdem gilt es ein paar Dinge zu beachten: Die Wahl der richtigen Erde zum Beispiel.

Die wichtigste Voraussetzung f√ľr K√ľchenkr√§uter: Sie lieben sonnige Standorte. In welcher Erde sie am besten gedeihen, ist allerdings sortenabh√§ngig: Die mediterranen Vertreter wie Oregano, Rosmarin, Thymian und Salbei ben√∂tigen leichte, sandige B√∂den. Dazu wird die Gartenerde mit einem Drittel Quarzsand vermischt.

F√ľr Schnittlauch, Petersilie, Liebst√∂ckl, Basilikum, Dille und Majoran reicht normale Gartenerde mit etwas Kompost vermischt aus. Stark wuchernde Kr√§uter wie Minze unbedingt mit einer Wurzelsperre versehen oder in einen gr√∂√üeren Topf pflanzen und mit diesem in den Boden eingraben.

Das könnte Sie auch interessieren

Gartenarbeit im März
Garten

Gartenarbeit im März

1. Gem√ľsegarten Wurzelpetersilie auss√§en. Von Mitte M√§rz bis Ende Ap…

01. Mär