Mit diesen Rezepten unserer KrÀuterexpertin Karin Buchart lÀsst sich so manches Wehwechen lindern.

Servus-Expertin Karin Buchart (Bild: Roland Vorlaufer)

Karin Buchart schreibt regelmĂ€ĂŸig fĂŒr servus.com und teilt ihr Expertenwissen rund um ErnĂ€hrung, KrĂ€uter und Heilpflanzen.

1. Kopfschmerzen lindern

Mutterkraut hilft gegen Kopfschmerzen (Bild: Pexels)

Wenn man getrocknetes Mutterkraut in Korn vier Wochen ziehen lÀsst, erhÀlt man eine wirksame Tropftinktur gegen Kopfweh.

2. Der Haut beim Heilen helfen

Ringelblumenöl (Bild: Getty Images)

Zusammen mit verschiedenen Ölen entfalten Ringelblumen ihre hautzell-regenerierenden und entzĂŒndungshemmenden Eigenschaften. Das Ringelblumenöl schĂŒtzt die Haut außerdem vor Pilzen und Bakterien.

Wohltuende Salben und KrÀuter finden Sie auch in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

3. FĂŒr einen freien Kopf

Rosmarin mit TropfflÀschchen (Bild: Getty Images)

Rosmarin fördert die Durchblutung und stabilisiert den Kreislauf. In Kombination mit entspannendem Lavendel entstehen stÀrkende Tropfen, die uns helfen, gedanklich loszulassen.

4. Den Stoffwechsel ankurbeln

KrĂ€uter und ihre Ă€therischen Öle (Bild: Getty Images)

Wenn man das GefĂŒhl hat, Magen und Darm könnten ein wenig UnterstĂŒtzung bei ihrer Arbeit brauchen, hilft eine zwei- bis dreiwöchige Kur mit diesem KrĂ€utersaft.

5. Gut gegen Hustenreiz

Maiwipfel an einer Fichte (Bild: Getty Images)

Es kitzelt und prickelt im Hals und nach jedem Husten fĂŒhlt es sich noch unangenehmer an. Hier kann der Maiwipfelsaft kleine Wunder bewirken, indem er sich ĂŒber die gereizten SchleimhĂ€ute legt.

6. Die Liebe entfachen

Elixier aus Erdbeeren, Limettensirup, Orangen- und Maracujasaft (Bild: Getty Images)

Zugegeben, von Null auf verliebt bringt dieser herrliche Saft aus Erdbeeren, Orange und Maracuja unser GegenĂŒber nicht, aber er heizt ihm spĂŒrbar ein und gibt ihm vielleicht damit den entscheidenen Schubs.