In diesem Saft sind die wichtigsten Pflanzenwirkstoffe vereint. Sie sind leicht verwertbar und bekömmlich und kurbeln den Stoffwechsel an.

Servus-Expertin Karin Buchart (Bild: Roland Vorlaufer)

Karin Buchart schreibt regelmĂ€ĂŸig fĂŒr servus.com und teilt ihr Expertenwissen rund um ErnĂ€hrung, KrĂ€uter und Heilpflanzen.

Zutaten

  • 0.5 l Wasser
  • 0.5 l Apfelsaft
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 1 Prise Steinsalz
  • etwas Buttermilch
  • nach Belieben Ă€therische Öle: Pfefferminze, Lavendel,Melisse, Rosmarin, Thymian
  • nach Belieben Pflanzenschleime: Spitzwegerich-, Malven- oder EibischblĂ€tter, Leinsamen, Apfel, Erdbeere
  • nach Belieben Bitterstoffe: Löwenzahn-, Schafgarben- oder WeinrautenblĂ€tter, Ingwer, Galgant
  • nach Belieben Gerbstoffe: Salbei, Heidelbeere, Frauenmantel, Brombeere, Himbeere, Rose
  • nach Belieben Scharfstoffe: Wiesenschaumkraut, Kresse, Radieschen- oder KohlrabiblĂ€tter, Oswegokraut
  • nach Belieben Schaumstoffe: GĂ€nseblĂŒmchen, SchlĂŒsselblume, Vogelmiere
  • nach Belieben Mineralstoffe: Brennnessel, Giersch
  • nach Belieben Farbstoffe: Beerenobst, Zwetschken, Kirschen, Weintraube
  • nach Belieben Harze: junge Triebe von NadelbĂ€umen

Das könnte Sie auch interessieren

Geheimrezepte mit KrÀutern
Natur-Apotheke

Geheimrezepte mit KrÀutern

Das kleine Bergdorf Irschen liegt im KĂ€rntner Drautal und ist ein…

06. Feb

Zubereitung

  1. KrĂ€uter, Zitrone und etwas Wasser in der KĂŒchenmaschine mixen.
  2. SĂ€fte hinzugeben, noch mal alles durchmixen.

Anwendung

Den Saft sofort servieren. Ein halbes bis ein Glas pro Tag ĂŒber zwei bis drei Wochen kurmĂ€ĂŸig trinken.