Zur Herstellung verwendet man die ├Ątherischen ├ľle der wohlriechendsten Pflanzen.

Aus ├Ątherischen ├ľlen und Alkohol lassen sich individuelle Parfums ganz einfach selbst mischen. Als pers├Ânliches Geschenk f├╝r eine Braut ÔÇô oder f├╝r sich selbst.

Zutaten

  • 1 leeres, braunes Fl├Ąschchen (15 ml)
  • 1 kleinen Trichter
  • je 8 Tropfen ├Ątherisches Mandarinen-, Narzissen (alternativ Rosenholz-) und Neroli├Âl
  • 6 Tropfen ├Ątherisches Geranium├Âl
  • 10 ml Weingeist

Mandarinen├Âl (Bild: Getty Images)
Mandarinen├Âl wird kalt gepresst und verleiht dem Parfum eine erfrischende, zitrische Note.
Narzissen├Âl (Bild: Getty Images)
Der Duft der Narzisse hat ein erdiges Aroma. Verd├╝nnt ist er feinbl├╝tig und weich.

Zubereitung

  1. Den Alkohol in das Fl├Ąschchen f├╝llen und die ├Ątherischen ├ľle dazugeben. Gut verschlie├čen kr├Ąftig sch├╝tteln.
  2. Das Parfum zwei Wochen reifen lassen, damit sich die ├Ątherischen ├ľle gut l├Âsen. W├Ąhrend dieser Zeit immer wieder sch├╝tteln. Ohne die Wartezeit w├╝rde der Duft auf der Haut sehr schnell verfliegen. Zuletzt in einen h├╝bschen Flakon f├╝llen ÔÇô fertig ist das Hochzeitsgeschenk.
Neroli├Âl (Bild: Getty Images)

Neroli hat einen s├╝├čen, euphorisierenden Duft, der schon in der Renaissance beliebt war.
Geranium-├ľl (Bild: Getty Images)
Geranium-Duft├Âl erinnert ein wenig an Rose und ist besonders hautfreundlich.