Uns geht das Herz auf, wenn die Pfingstrose ihre Bl├╝ten f├╝r wenige Wochen ├Âffnet.

Wer liebt sie nicht, die herrlichen opulenten Bl├╝ten der Pfingstrose? F├╝r jeden Farbgeschmack ist etwas dabei, denn es gibt tausende Sorten, die in Strauch- und Staudenp├Ąonien unterschieden werden.

Schnecken- und L├Ąusegeplagte G├Ąrtner werden an dieser Pflanze ebenfalls Gefallen finden, denn bei der Pfingstrose besteht wenig Gefahr f├╝r Sch├Ądlingsbefall. Mit guter Erde und einer kurzen Frostperiode im Winter kann man sich jedes Jahr wieder ├╝ber die ├╝ppigen Bl├╝ten freuen.

  • Andere Namen: P├Ąonie, Benediktinerrose
  • Familie: Pfingstrosengew├Ąchs
  • Bl├╝te: Das Farbspektrum der Pfingstrose reicht von Wei├č, Beige, Gelb bis hin zu unz├Ąhligen Rosa- und Rot-Schattierungen. Dunkelviolette Pfingstrosen erscheinen mitunter sogar fast schwarz. Allen Sorten ist gemein: Sie haben eine relativ kurze Bl├╝hzeit von ca. zwei Wochen zwischen Mai und Juni.
  • Standort: Sonnig oder im Halbschatten. Strauchp├Ąonien sind frostempfindlich und brauchen windstille Pl├Ątzchen.

Wichtig: Wo schon zuvor eine Pfingstrose gewachsen ist, sollte keine neue Pflanze eingesetzt werden. Die sogenannte Bodenm├╝digkeit f├╝hrt zu einem K├╝mmerwuchs der neuen Pflanze. Es hilft hier auch nichts, Erde auszuheben und zu ersetzen, die Pfingstrose wurzelt sehr tief. Besser einen anderen Platz f├╝r die neue Pflanze suchen.

  • Pfingstrosen pflanzen: Pfingstrosen pflanzt man im September und Oktober oder im April und Mai in tiefen, n├Ąhrstoffreichen, feuchten, wasserdurchl├Ąssigen Boden. Str├Ąucher brauchen ein ca. 60 Zentimeter tiefes Pflanzloch mit einer zehn Zentimeter dicken Drainageschicht aus Kies. Faustregel: Der Wurzelstock bei Stauden sollte drei bis vier Zentimeter unter Bodenniveau gesetzt werden. Hier gilt, die roten Triebaugen der Wurzeln d├╝rfen nicht mehr als 3 cm hoch mit Erde bedeckt werden, da man sonst vergeblich auf Bl├╝ten wartet. Die Veredelungsstelle von Strauchp├Ąonien kann zehn bis 15 Zentimeter unter der Erde sein.
  • Pfingstrosen pflegen: Nach dem Austrieb empfiehlt es sich, zu mulchen und mit Mist zu d├╝ngen. Strauchp├Ąonien ben├Âtigen einen R├╝ckschnitt zeitig im Fr├╝hjahr. Sobald Pfingstrosen unten stark auskahlen, ist ein radikaler R├╝ckschnitt n├Âtig.
  • Gute Nachbarn: kleine Vielbl├╝her wie Vergissmeinnicht oder Stauden wie Eisenhut, Bartnelken, Rittersporn und Fingerhut passen gut zur Pfingstrose.
Pfingstrosen, offen und geschlossen (Bild: Mauritius Images)

Das Ph├Ąnomen offene und geschlossene Bl├╝ten. Aufmerksame Pfingstrosenbesitzer kennen das Schauspiel: Manche Bl├╝ten schlie├čen sich abends, andere bleiben die ganze Nacht ├╝ber ge├Âffnet ÔÇô und das auf ein- und derselben Pflanze. Die Antwort auf das R├Ątsel ist einfach: Solange die Bl├╝ten noch nicht best├Ąubt sind, schlie├čen sie sich bei Einbruch der Dunkelheit. Wurden sie erfolgreich best├Ąubt und haben sie schon Samen angesetzt, geben sie sich auch bei Dunkelheit freim├╝tig und bleiben offen.