Ob nun als Haupt- oder Nachspeise genossen: Dieser Schmarren aus säuerlichen Äpfeln, feiner Vanillemilch und süßen Kipferl schmeckt am Besten ofenwarm und mit Vanillesauce.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten

  • 300 g Kipferl (altbacken)
  • 400 ml Milch
  • 30 g Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 2 Eidotter
  • 3 säuerliche, feste Äpfel (z.B. Topaz oder Elstar)
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • etwas abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • etwas Rum
  • Butter für die Auflaufform

Zubereitung


  1. Kipferl in dünne Scheiben schneiden. Milch, Zucker, Eier und Dotter gut verrühren und die Hälfte davon über die Kipferl gießen. Etwas ziehen lassen.

  2. Das Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen.

  3. Von den Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen und das Fruchtfleisch ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Mit Vanillezucker, Zimt, geriebener Zitronenschale und ein paar Spritzern Rum kurz marinieren.

  4. Eine Auflaufform ausbuttern und die eingeweichten Kipferlstücke und die Äpfel einschlichten. Mit der restlichen Eiermilch übergießen.

  5. Den Schmarren in 40–45 Minuten goldbraun backen.