Verlockend süß ist dieser Kuchen durch die weiße Schokolade, die in der Mohnfülle steckt. Und sonst? Wären da die herrlich fruchtigen Äpfel.

Zutaten für den Mürbteig

  • 300 g glattes Mehl
  • 100 g Staubzucker
  • 200 g in Stücke geschnittene kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Mohnmasse

  • 250 ml Milch
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • abgeriebene Schale von 2 Zitronen
  • 300 g gemahlener Mohn
  • 200 g weiße Schokolade

Zutaten für die Apfelfülle

  • 1 kg Äpfel
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Prise Zimt
  • Saft von 2 Zitronen

außerdem

  • etwas Mehl
  • Butter für das Blech
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • Staubzucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Mürbteig gut miteinander verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt eine halbe Stunde kalt stellen.
  2. Für die Mohnmasse Milch, Vanillezucker, Zimt und Zitronenschale aufkochen. Gemahlenen Mohn und fein gehackte Schokolade zugeben, kurz aufkochen, glatt rühren und die Masse abkühlen lassen.
  3. Die Äpfel schälen, halbieren, in feine Spalten schneiden und mit Kristallzucker, Zitronensaft und etwas Zimt vermischen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche drei Millimeter dick ausrollen. Mit zwei Dritteln des Teiges ein eingefettetes Backblech auslegen und am Rand mit den Fingern andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Nochmals eine halbe Stunde kalt stellen.
  5. Die Mohnmasse auf den Teig streichen und die Apfelspalten darauf verteilen.
  6. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Aus dem restlichen Teig mit einer gezackten Ausstechform Blumen ausstechen, mit einem Linzeraugen-Ausstecher mittig kleine Löcher ausstechen. Die Teigstücke auf dem Kuchen verteilen und mit Haselnüssen bestreuen.
  8. Im Rohr ca. 25 Minuten backen.
  9. Abkühlen lassen und überzuckern.