Mit dem Hausmittel Natron wird auch ein stark verschmutztes Backblech wie von Zauberhand sauber.

Jeder, der viel kocht und bäckt, muss leider auch putzen. Und wohl in den Top 5 der unangenehmsten Putzarbeiten nach dem Kochen ist das Reinigen des Backblechs. Durch seine Größe ist es unhandlich und die Hitze im Backofen hat Fett, Zucker und Co. ordentlich ins Metall eingebrannt. 

Natron gegen Eingebranntes

Doch wir haben eine gute Nachricht: Mit dem Hausmittel Natron geht das Putzen ganz leicht von der Hand. In Kombination mit Mineralwasser und Hitze wirkt es phänomenal gegen hartnäckigen Schmutz.

So geht’s:

  1. 50 Gramm Natron auf dem verschmutzen Blech verteilen und mit so viel Mineralwasser übergießen, bis das Blech vollständig bedeckt ist.
  2. Nun bei 100 Grad Unterhitze in das Backrohr schieben und dort für ca. 20 Minuten das Wasser langsam verdampfen lassen.
  3. Anschließend das Blech herausholen und kurz auskühlen lassen.
  4. Jetzt lässt sich der Schmutz mit einem Schwamm leicht abwischen.
  5. Noch rasch mit Spülmittel die Reste entfernen und schon erstrahlt das Backblech in neuem Glanz.

Das könnte Sie auch interessieren

7 Hausmittel fürs Putzen
Haushalt

7 Hausmittel fürs Putzen

Zum Saubermachen braucht es nicht viel. Wetten, dass sie die meisten…

06. Feb