Mit Fleisch haben diese Würste gar nichts zu tun: Dafür steckt in den frisch gebackenen Palatschinken eine Portion Brennnesseln.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 45 Minuten

Zutaten für den Palatschinkenteig

  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Butterschmalz zum Ausbacken

Zutaten für Fülle und Guss

  • 250 g frische Brennnesseltriebe
  • 70 g Butter
  • 70 g Semmelbrösel
  • etwas Rind- oder Gemüsesuppe
  • 200 ml Sauerrahm
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  1. Milch, Eier, Mehl und Salz zu einem Teig rühren und in etwas heißem Butterschmalz zu dünnen Palatschinken ausbacken.
  2. Brennnesseln in siedendem Wasser blanchieren, fein hacken oder mit dem Pürierstab mixen.
  3. Brösel in etwas Butter hell rösten, mit wenig Suppe und 1 EL vom Sauerrahm vermischen, zu den Brennnesseln geben und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
  4. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.
  5. Die Palatschinken jeweils mit Brennnesselfülle bestreichen, einrollen und in der Mitte schräg durchschneiden.
  6. Eine Auflaufform ausbuttern und den Boden mit Rahm bedecken.
  7. Die Palatschinkenwürstel in die Auflaufform schlichten, zuletzt noch die restliche zerlassene Butter und den verquirlten Rahm darüberträufeln.
  8. Im heißen Rohr in ca. 10 Minuten einmal aufsieden lassen, herausnehmen und heiß servieren.