Schon mal versucht, Brennnessel-Biskuit zu backen? Mit Frischkäse und getrockneten Tomaten ergibt das eine sehr kreative Vorspeise.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 2 Stunden

Zutaten für den Teig

  • 300 g junge Brennnesselblätter (gehackt)
  • 4 Eier
  • 3 EL Milch
  • 3 EL Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zutaten für die Fülle

  • 400 g Frischkäse
  • 1 TL Majoran
  • 1 Handvoll getrocknete Paradeiser
  • Kräuter (gezupft)

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen. 


  2. Die Brennnesselblätter kurz in kochendem Wasser blanchieren, eiskalt abschrecken und behutsam ausdrücken. 


  3. Eier trennen. Brennnesseln zusammen mit Dotter, Salz, Pfeffer und Milch mit einem Mixstab pürieren. Mehl untermischen. 


  4. Eiklar steif schlagen und den Schnee vorsichtig unter die Mischung heben. 


  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Masse darauf verteilen und dünn glatt streichen. 


  6. Im Backrohr ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein Küchentuch stürzen, locker einrollen und abkühlen lassen. 


  7. Den Frischkäse mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Die getrockneten Paradeiser klein hacken. 


  8. Den Brennnesselbiskuit wieder ausrollen, mit Frischkäse bestreichen und mit gehackten, getrockneten Tomaten bestreuen. Fest aufrollen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens eine Stunde kalt stellen. Dann in dicke Scheiben schneiden und mit Kräutern bestreuen. Dazu schmeckt frischer Salat aus geriebenen Karotten und Pastinaken.


Dazu schmeckt ein frischer Salat aus  geriebenen Karotten und Pastinaken.