Dieser Kuchen ist mit gewürztem Wein getränkt.
Letzterer wird – je nach Region und Jahreszeit – warm oder kalt über das Dessert gegossen.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde

Zutaten für den Kapuziner

  • 5 Eier
  • 150 g Feinkristallzucker
  • etwas Salz
  • 3 cl Wasser
  • 170 g glattes Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 60 g Nüsse (gerieben)
  • etwas Butter und Mehl für die Form

Zutaten zum Übergießen

  • etwas Most oder Wein
  • etwas Zimtrinde
  • etwas Zitronenschale (unbehandelt)
  • etwas Zucker nach Geschmack
  • etwas Schlagobers für die Garnitur

Zubereitung

  1. Eier in Dotter und Eiklar trennen. 
  2. Dotter mit Zucker, einer Prise Salz und Wasser schaumig rühren. Zum Schluss Kakao einmischen. 
  3. Eiklar zu Schnee schlagen, mit Mehl und Nüssen vorsichtig unter die Dottermasse heben. 

  4. Kleine Förmchen oder eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben. 
  5. Die Masse einfüllen und im vorgeheizten Rohr bei 165 °C ca. 35 Minuten backen. 

  6. Most oder Wein mit Zimtrinde, Zitronenschalen und Zucker je nach Geschmack kochen und entweder warm oder kalt darübergießen. 
  7. Mit Schlagobers garnieren.

Der B’soffene Kapuziner kann auch in einer großen Tortenform zubereitet werden. Dann heißt die Nachspeise allerdings Durstige Nonne.