Bier ist nicht nur zum Trinken da. Und deswegen kommen gleich zwei verschiedene Sorten zur Schweinsschulter.

Zutaten für 6 Portionen

Zeitaufwand: 2 Stunden

Zutaten

  • 1 kg ausgelöste Schweinsschulter
  • etwas Salz und weißer Pfeffer
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 weiße fein gewürfelte Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 EL scharfer Senf
  • 3 EL Ketchup
  • 1 EL Sardellenpaste
  • 0.25 l helles Budweiser Bier
  • 1 l Gemüsefond
  • 6 Thymianzweige
  • 0.25 l dunkles Budweiser Bier
  • 4 EL glattes Mehl

Zutaten für die Garnitur

  • 2 Karotten
  • 2 Gelbe Rüben
  • 0.25 Sellerieknolle
  • 1 Lauchstange
  • 3 EL Butter
  • etwas Salz, Zucker
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 3 EL Petersilie (fein gehackt)

Zubereitung

  1. Das Fleisch in 2,5 cm große Würfel schneiden, salzen und pfeffern.
  2. In einer Pfanne Öl erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten. Fleisch herausnehmen, Zwiebeln in die Pfanne geben und goldgelb rösten. Knoblauch, Senf, Ketchup und Sardellenpaste zugeben und kurz mitrösten. Mit Budweiser Bier ablöschen und mit Gemüsefond aufgießen.
  3. Das Fleisch zurück in den Fond geben und gemeinsam mit den Thymianzweigen köcheln lassen, bis es weich ist.
  4. Dunkles Bier mit Mehl glatt rühren und das Bierfleisch damit eindicken. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Für die Garnitur das Wurzelgemüse schälen und in Scheiben schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Alles in Butter anschwitzen und im eigenen Saft weich dünsten. Mit Salz, Zucker und Muskatnuss abschmecken.
  6. Das Fleisch anrichten, mit dem Wurzelgemüse garnieren und mit Petersilie bestreuen. Dazu passen Serviettenknödel.