Eine köstliche Beilage für Gulasch, Paprikaschnitzel, Ragouts und vieles mehr. Das Beste: Sie brauchen dafür nicht länger als 15 Minuten.

Für 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g glattes Mehl
  • etwas Salz
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 3 EL Öl oder Butter
  • etwas Butter zum Schwenken

Zubereitung

  1. Das Mehl mit etwas Salz, dem Ei, der Milch und dem Öl bzw. der geschmolzenen Butter zu einem glatten Teig verrühren. Nicht zu lange schlagen und sofort weiterverarbeiten. 
  2. Den Teig durch ein Nockerlsieb in reichlich siedendes Salzwasser streichen, dabei umrühren
  3. Die Nockerln ca. fünf Minuten kochen, dann abseihen und abschwemmen. 
  4. In einem Topf Butter schmelzen und die Nockerln darin glänzend schwenken, eventuell salzen.