Mit den Nudeln und einer schmackhaften Weißwein-Obers-Sauce wird das Kalbfleisch zu einem Festschmaus.

Für 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Pfefferkörner
  • etwas Salz
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 kg Kalbsbrust
  • 125 ml Weißwein
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • 125 ml Schlagobers
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • 1 TL Zitronensaft (frisch)
  • 1 Eidotter
  • 1 Stange(n) Lauch
  • 1 Karotte für die Garnitur
  • Bandnudeln

Zubereitung

  1. In einem Topf zwei Liter Wasser aufsetzen.
  2. Suppengrün putzen, waschen und grob zerteilen.
  3. Zwiebeln schälen und die Gewürznelken aufstecken. Mit dem Lorbeerblatt, Pfefferkörnern, einem Teelöffel Salz sowie dem Essig in den Topf geben und zum Kochen bringen. 
  4. Kalbfleisch in große Würfel schneiden. In den kochenden Sud geben und bei milder Hitze ca. 40 Minuten ziehen lassen. 
  5. Fleisch durch Sieb abseihen, den Sud dabei auffangen. 
  6. In einem Topf Butter zerlassen. Mehl hineinstreuen und anschwitzen, mit Weißwein und einem Viertel Liter Kalbssud ablöschen. Kräftig durchrühren.
  7. Obers zugießen und die Sauce ca. zehn Minuten lang köcheln lassen.
  8. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.
  9. Die Fleischwürfel wieder in die Sauce geben und nochmals erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen und das eingemachte Kalbfleisch mit Eidotter binden. 
  10. Wasser für die Nudeln aufstellen und sie bissfest kochen. 
  11. Für die Garnitur Lauch und Karotte putzen, in hauchdünne Streifen schneiden, etwas Öl stark erhitzen, die Streifen darin ein paar Sekunden lang frittieren. 
  12. Kalbfleisch mit Nudeln auf einen Teller anrichten und das frittierte Gemüse darüber verteilen.