Ob kalt oder warm genossen, ob mit oder ohne Besteck – dieser saftige Blechkuchen ist schnellgemacht und ein beliebter Imbiss.

Zutaten für 1 Blech

Zeitaufwand: 11⁄2 Stunden

Zutaten

  • 600 g Erdäpfel
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 80 g Mehl
  • 1 kleine Zwiebel (fein gewürfelt)
  • etwas Butter für das Blech
  • 200 ml Sauerrahm
  • 2 Dotter
  • 2 EL Bröseln
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • etwas Kümmel und Fenchelsamen zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Erdäpfel schälen, weich kochen, durch eine Erdäpfelpresse drücken und etwas abkühlen lassen.
  2. Das Backrohr auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. In die noch lauwarme Erdäpfelmasse Salz, Pfeffer und Mehl einrühren. Zwiebel zugeben und alles gut durcharbeiten.
  4. Ein Blech mit reichlich Butter bestreichen, den Teig darauf dünn ausrollen.
  5. In einer Schüssel Rahm, Dotter, Brösel und Öl gut verrühren und anschließend auf dem Teig verteilen. Dann mit Kümmel und Fenchel bestreuen und im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten lang gold- braun backen.
  6. Herausnehmen, etwas überkühlen lassen und in Stücke schneiden.