Eine ungewöhnliche Kombination: Aber auch mit Kartoffel-Salat und Spargel überzeugt dieser Tafelspitz verwöhnte Gaumen.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 1 Stunde

Zutaten für den Salat

  • 600 g speckige Erdäpfel
  • 1 TL Kümmel
  • 8 Stange(n) weißer Spargel
  • Salz und Zucker (für das Kochwasser)
  • 1 EL Butter
  • 300 g gekochter Tafelspitz mit Rindsuppe
  • 1 rote Zwiebel

Zutaten für das Zitronendressing

  • 2 Eidotter
  • 1 TL Estragonsenf
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Msp. abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 125 ml Traubenkernöl
  • etwas Pfeffer
  • 1 Handvoll Kerbel und Dille für die Garnitur

Zubereitung


  1. Erdäpfel mit Kümmel nicht zu weich kochen. Abseihen und 1 Minute lang mit kaltem Wasser abschrecken.

  2. Spargel schälen und in kochendem Wasser mit Salz, Zucker und Butter bissfest kochen.

  3. Den Tafelspitz in sehr dünne Scheiben schneiden und in der warmen Suppe ziehen lassen. Rote Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.

  4. Für das Dressing Eidotter mit Senf, Zitronensaft und -schale glatt rühren. Traubenkernöl langsam in einem dünnen Strahl zugießen und mit einem Schneebesen unterschlagen. Das Dressing mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

  5. Die Erdäpfel schälen, in Scheiben schneiden und mit einem Schöpfer Rindsuppe marinieren. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und mit Erdäpfelscheiben, Tafelspitz, Zwiebel und Zitronendressing behutsam vermischen.

  6. Den Salat anrichten, mit Kerbel und Dille bestreuen.