Mit Knoblauch, Salz und Rosmarin wird aus Kartoffelschalen eine köstliche Knabberei. Wir servieren eine Sauce aus unreifen Tomaten dazu.

Für 4 Portionen

Zeitsaufwand: 50 Minuten

Zutaten für die Paradeiser-Marmelade

  • 800 g Paradeiser (unreif)
  • 150 g Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Chili
  • 2-3 Anissterne
  • 150 g Rohrzucker
  • 100 ml Apfelessig
  • etwas Salz

Zutaten für die Erdäpfelschalen

  • 800 g Schale von Erdäpfeln, die mit einem Messer geschält wurden
  • 4–5 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Handvoll Rosmarinzweige
  • etwas Meersalzflocken

Zubereitung


  1. Von den Paradeisern den Strunk herausschneiden. Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und die Haut abziehen.

  2. Paradeiser in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und mit dem Chili fein hacken.

  3. Alle Zutaten für die Sauce in einen Topf geben, langsam erhitzen und zu einer marmeladigen Konsistenz einkochen. Anschließend pürieren und in eine saubere Flasche füllen.

  4. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.

  5. Erdäpfelschalen mit Knoblauch und Olivenöl in einer Schüssel vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.

  6. Die Erdäpfel im Ofen ca. 45 Minuten backen, Rosmarinzweige zufügen und weitere zehn Minuten backen. Heiße Erdäpfelschalen mit Salzflocken bestreuen und die Tomatensauce dazureichen.