Den feinen Mürbteigkeksen verpassen wir eine luftige Schneehaube, die mit feurigem Chili bestreut wird.

Für 60 Stück Kekse

Zeitaufwand: 2 Stunden

Zutaten

  • 150 g glattes Mehl
  • 90 g Butter (kalt)
  • 40 g Staubzucker
  • 1 Prise Kardamom (gemahlen)
  • 1 Dotter

Zutaten für den Chillischnee

  • 2 Eiklar
  • 160 g Feinkristallzucker
  • frisches Chilipulver zum Bestreuen

Rund um das Thema Kekse und Backen finden Sie in unserem Online-Shop Servus am Markplatz viele praktische Produkte.

Zubereitung

  1. Mehl mit Butter, Staubzucker, Kardamom und Dotter flott zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  2. Das Backrohr auf 150 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Den Teig drei Millimeter dünn ausrollen und mit verschiedenen Ausstechformen Kekse ausstechen. Die Kekse auf das Backblech setzen.
  4. Eiklar mit Zucker so lange mit dem Mixer rühren, bis sich der Zucker fast vollständig aufgelöst hat. Die Schneemasse in einen Spritzsack mit einer kleinen, glatten Tülle füllen und kleine, spitze Tupfer auf die Kekse spritzen. Die Schneetupfer behutsam mit Chilipulver bestreuen. Die Kekse ca. 15–20 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen. Die Baisertupfer sollten möglichst trocken sein.

Die Kekse sind 3–4 Wochen haltbar.