Mit Naturreis und zarten Karotten wird das Fischfilet auf Haselnussbutter zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 45 Minuten

Zutaten

  • 4 Forellenfilets à 150 g (mit Haut)
  • Saft von 1 Zitrone
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 100 g Butter
  • 50 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • 500 g Bundkarotten
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Honig
  • 2 EL gehackte Kräuter (Petersilie, Melisse, Estragon)
  • 500 g Naturreis (gekocht)

Zubereitung

  1. Backrohr auf 120 °C Umluft vorheizen. 
  2. Forellenfilets mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. 
  3. Butter erhitzen, Forellenfilets darin auf beiden Seiten kurz anbraten und in eine flache Auflaufform legen. Im Bratensatz Haselnüsse anrösten und über die Fischfilets verteilen. 20 Minuten im Ofen backen. 
  4. Karotten schälen und in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. Abseihen, dann in Butter und Honig leicht karamellisieren. Mit Kräutern vermischen und abschmecken. 
  5. Forellenfilets in Haselnussbutter anrichten, mit Kräuterkarotten und Naturreis servieren.