Herzhaft und deftig ist eine Frigga, wird sie doch aus Zwiebeln, Speck und Almkäse zubereitet. Dazu reicht man Polenta und grünen Salat.

Für 4 Personen

Zeitaufwand: 1 Stunde

Zutaten für die Polenta

  • 40 g Butter
  • 250 ml kräftige Gemüsesuppe
  • 150 g Maisgrieß
  • 200 ml Milch
  • etwas Salz
  • etwas Muskatnuss

Zutaten für die Frigga

  • 120 g Zwiebel
  • 120 g Räucherspeck
  • 300 g Gailtaler Almkäse
  • etwas Pfeffer
  • etwas gehackte Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für die Polenta die Hälfte der Butter mit der Gemüsesuppe aufkochen. Dann unter ständigem Rühren den Maisgrieß einrieseln lassen. Die Milch zugießen und alles etwa 20 Minuten zu einem dicken Brei verkochen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
  2. Für die Frigga Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Speck ebenfalls in Streifen schneiden. Zwiebel und Speck in einer Pfanne goldbraun anrösten. Den Almkäse in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Grillfunktion des Backofens einschalten.
  4. Die Polenta in Rechtecke schneiden und in eine gebutterte Auflaufform schichten. Die restliche Butter in Flocken schneiden und die Polenta damit belegen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 5 Minuten vorbacken.
  5. Die heißen Polentascheiben mit der Hälfte der Speckzwiebeln bestreuen und mit der Hälfte der Käsescheiben belegen. Die restlichen Speckzwiebeln und Käsescheiben darüber verteilen und den Käse unter dem Grill schmelzen lassen.
  6. Die Frigga mit Petersilie und Pfeffer bestreuen und sehr heiß servieren.