Friedrich Tschida vom Gasthaus „Zum fröhlichen Arbeiter“ hat sich die Mühe gemacht, die Kirschen für diesen Strudel zu entkernen. Mit Kernen hieße er halt Spuckstrudel.

3 Tipps von Friedrich Tschida: Man kann natürlich auch einen fertigen Strudelteig nehmen. Die Fülle passt auch gut in einen Blätterteig. Wenn man die Kirschen leicht in Mehl wälzt, bleiben sie besser am Teig haften. Den Strudel sollte man vor dem Anrichten mit einem Geschirrtuch zugedeckt ruhen lassen, damit die Hülle geschmeidig bleibt und die Füllung beim Anschneiden nicht ausläuft.

Zutaten für 1 Strudel

Zeitaufwand: 2 Stunden

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 20 g Öl
  • 2 g Salz
  • 120 ml Wasser

Zutaten für die Fülle

  • 1 kg entsteinte Kirschen
  • 4 Eier
  • 40 g Staubzucker
  • etwas Zimt
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 40 g Kristallzucker
  • 40 g Mehl
  • 60 g geriebene Haselnüsse

Zutaten zum Bestreichen

  • etwas Öl
  • 120 g geschmolzene Butter
  • Staubzucker als Garnitur

Zubereitung

  1. Für den Strudelteig alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder auf einer Arbeitsplatte zu einem eher weichen Teig vermischen. Gut abarbeiten, bis sich der Teig von der Schüsselwand oder der Arbeitsplatte löst und sich glatt anfühlt. Den Teig auf einen Teller setzen, mit Öl bestreichen und eine halbe Stunde rasten lassen.
  2. Während der Teig rastet, für die Fülle die Kirschen waschen und gut abtropfen lassen.
  3. Die Eier trennen. Dotter mit Staubzucker, Zimt und Zitronenschale schaumig rühren.
  4. Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen und unter die Dottermasse heben. Dann Mehl und geriebene Haselnüsse locker einmengen.
  5. Den Teig auf einem mit Mehl bestaubten Tischtuch rechteckig vorrollen. Mit Öl bestreichen und dann über die Handrücken beider Hände durch sanftes Ziehen dünn ausziehen.
  6. Den Teig mit flüssiger Butter bestreichen und die Nussfülle auf einem Viertel der Teigfläche verteilen. Die Kirschen drüber streuen.
  7. Strudel mithilfe des Tuches aufrollen, die Enden gut zusammendrücken und auf ein befettetes Backblech legen. Mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 200 °C etwa 40 Minuten backen.
  8. Aufschneiden und angezuckert servieren.