Karotte-Ingwer, Radieschen-Cashewnüsse und Paprika-Basilikum: Jeder Happen ist eine kleine Überraschung für Ihren Gaumen.

Für 8 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde

Zutaten für Füllung 1

  • 150 g geriebene Karotten
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 Msp. abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 1 TL Honig
  • 1 Msp. Orangenschale (gerieben)
  • 120 g Bröseltopfen
  • etwas Salz und Pfeffer

Zutaten für Füllung 2

  • 150 g geriebene Radieschen
  • 1 EL Cashewnüsse (gehackt)
  • 1 EL Minze (gehackt)
  • 1 TL Honig
  • 120 g Bröseltopfen
  • etwas Bröseltopfen

Zutaten für Füllung 3

  • 150 g gelbe Paprika (klein gewürfelt)
  • 20 g rote Pfefferoni (gehackt)
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 120 g Bröseltopfen
  • etwas Salz

  • 600 g Blätterteig
  • etwas Mehl für den Teig
  • 2 Dotter mit 4 EL Milch verrührt

Zubereitung

  1. Für die Füllungen die jeweiligen Zutaten miteinander vermischen und abschmecken.
  2. Den Blätterteig teilen und zu zwei gleich großen, zwei bis drei Millimeter dünnen Flecken ausrollen.
  3. Von den Füllungen kleine Häufchen mit ca. vier Zentimetern Abstand auf einen Blätterteigfleck setzen. Es sollten sich aus jeder Füllung acht Häufchen ausgehen.
  4. Den Teig um die Häufchen mit etwas Wasser bepinseln und den zweiten Teigfleck behutsam über die Häufchen legen. Den Teig um die Füllungen leicht festdrücken.
  5. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Jede Füllung mit einer anderen Form ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Gemüsetascherl mit der Dottermilch bepinseln und im Ofen 12–15 Minuten backen. Die ausgekühlten Tascherl wie Kekse in eine Dose schichten.