Eine herzhafte Spezialität aus dem Salzburger Land, die am besten in einer kräftigen Rindsuppe serviert wird.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 30 Minuten

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Speck (in dünnen Scheiben)
  • 100 g Rindfleisch (gekocht)
  • 50 g Butter
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 250 g Knödelbrot
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 2 EL glattes Mehl
  • Frittierfett
  • kräftige Rindsuppe
  • Schnittlauch (zum Garnieren)

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch, Speck und Rindfleisch in kleine Würfel schneiden. Dann in Butter goldbraun anrösten. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Petersilie verrühren und mit dem Knödelbrot mischen. 
  2. Eier, Milch und Mehl untermengen und die Masse 15 Minuten durchziehen lassen. 
  3. Das Frittierfett auf ca. 170 °C erhitzen.
  4. Die Masse zu kleinen Knödeln formen und in drei bis vier Minuten schwimmend goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 
  5. Die Speckknödel in tiefen Tellern verteilen. Mit einem Schöpfer Suppe übergießen und mit Schnittlauch bestreuen.