In der Fülle für die Brust harmoniert der cremige Frischkäse mit seinem zarten Ziegengeschmack sehr schön mit dem Lammfleisch.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 2 Stunden

Zutaten für die Fülle

  • 200 g Toastbrot
  • 150 ml Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 2 Dotter
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zutaten

  • 1 kg Lammbrust ohne Knochen
  • 2 EL Butter in Stücken
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 0.5 Knollensellerie
  • 7 grob mit der Schale zerdrückte Knoblauchzehen
  • etwas Rosmarin und Thymian
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 800 ml Hühnerfond oder -suppe

Zubereitung

  1. Für die Fülle das Toastbrot 1 cm groß würfeln und mit Milch befeuchten. Butter schaumig schlagen und die Dotter zugeben. Frischkäse, Toastbrot und Petersilie locker untermischen und würzen.
  2. Das Backrohr auf 170 °C vorheizen.
  3. In die Lammbrust eine große Tasche schneiden. Fülle darin verteilen und die Öffnung mit Holzspießen verschließen. Lammbrust auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern und mit Butter einreiben.
  4. Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden, mit Knoblauch, Rosmarin, Thymian und Zitronenschale vermischen. Die Lammbrust auf ein Backbech legen, die Gemüse-Gewürz-Mischung dazugeben und
    ins vorgeheizte Backrohr stellen. Nach ca. 20 Minuten mit der Hühnersuppe aufgießen und weitere 70 Minuten garen, nach etwa 20 Minuten einmal wenden.
  5. Das aufgeschnittene Lamm mit dem abgeschmeckten Bratensaft anrichten.

Dazu passt geschmortes Wurzelgemüse (Karotten, Pastinaken, Gelbe Rüben), mit Honig, Fenchel und Koriander gewürzt.