Wann, wenn nicht jetzt? Im Sommer können wir im Küchengartl aus dem Vollen schöpfen. Und die besten Gemüse machen sich allesamt gut in einem Blechkuchen.

Für 6 Portionen

Zutaten für den Teig

  • 300 g glattes Mehl
  • 1 EL Sesam
  • 160 g kalte Butter
  • 60 ml kaltes Wasser
  • 0.5 TL Salz

Zutaten für den Belag

  • 800 g gemischtes Gartengemüse (Zucchiniblüten, Zucchini, Karotten, Fenchel, Lauch)
  • 250 ml Obers
  • 4 Eier
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 2 EL gehackte Gartenkräuter (Petersilie, Borretsch, Minze, Melisse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 150 g geriebener Räßkäse

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl mit den restlichen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Gemüse waschen oder schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Obers, Eier, Knoblauch, Kräuter und Gewürze verquirlen, dann den Käse untermischen.
  4. Das Backrohr auf 200 °C Unter-/Oberhitze vorheizen.
  5. Den Teig 5 mm dick auf Blechgröße ausrollen. Ins Backblech legen, sodass ein 3 cm hoher Rand entsteht, und das Gemüse darauf verteilen.
  6. Die Käsecreme über das Gemüse gießen und den Gemüsekuchen im Backrohr 45 Minuten lang backen.