Wenn man Appetit auf Salat hat, aber nicht kalt essen möchte, kommt dieses raffinierte Rezept gerade richtig.

Für 6 Portionen

Zutaten

  • 3 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Häuptelsalat
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Zweig(e) Thymian
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 l Hühnersuppe
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Karotten und Zwiebeln schälen. Karotten würfeln, Zwiebeln in feine Streifen schneiden.
  2. Backrohr auf 110 °C vorheizen.
  3. Vom Häuptelsalat die äußeren Blätter entfernen, bis nur mehr die gelben Blätter im Zentrum – die Salatherzen – übrig sind. Den Strunk so weit abschneiden, dass die Blätter gerade noch zusammengehalten werden.
  4. Salatherzen, Karotten und Zwiebeln in eine Auflaufform oder einen Schmortopf legen und mit Wein übergießen. Die Kräuterzweige dazulegen, mit ganz wenig Zucker und einem Schuss Zitronensaft würzen.
  5. So viel Suppe zugießen, dass die Salatherzen zur Gänze bedeckt sind. Zugedeckt im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 15 Minuten lang schmoren. Dabei nach und nach die restliche Suppe zugießen.
  6. Das Gemüse herausheben und die Sauce bei starker Hitze auf 1⁄4 l reduzieren. Gemüse wieder in die Sauce legen und noch 15 Minuten lang bei kleiner Hitze gar ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.