Der Geschmack von Mairüben liegt irgendwo zwischen Bier-Radi, Kohlrabi und milden Radieschen. Ideal also für eine exquisite Gemüsebeilage.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 45 Minuten

Zutaten

  • 400 g kleine Violetta-Erdäpfel
  • 8 kleine Mairüben mit Grün
  • 1 Knolle(n) Jungknoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 125 ml Weißwein
  • 2 TL Honig
  • etwas abgeriebene Schale einer halben Bio-Orange
  • 1 Vanilleschote
  • etwas Salz
  • etwas gerebelter Chili

Zubereitung

  1. Die Violetta-Erdäpfel in der Schale kochen oder dämpfen und anschließend schälen.
  2. Die Mairüben schälen und dabei zirka 3 cm der grünen Stängel stehen lassen. Die Mairüben vierteln und den Knoblauch halbieren. Die Rübenblätter in Streifen schneiden.
  3. Mairüben und Knoblauch in Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten und mit Weißwein ablöschen. Honig, Orangenschale und halbierte Vanilleschote zugeben und unter Schwenken glacieren. Die Erdäpfel untermischen und alles mit Salz und Chili abschmecken.