Sie sind verwandt mit der italienischen Focaccia, dürfen im Südburgenland auf keiner Hochzeit fehlen und schmecken herrlich zum Wein.

Zutaten für ca. 40 Stück

Zeitaufwand: 4 Stunden inklusive Teigrasten

Zutaten

  • 1 kg Weizenmehl (glatt)
  • 60 g Germ
  • 0.5 l lauwarme Milch
  • 1 EL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Schweineschmalz
  • 600 g faschierte Grammeln
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

Teig geht in einer Schüssel. (Bild: Michael Reidinger)

Schritt 1

Zutaten für den Teig mischen und zu einem geschmeidigen Germteig kneten. In einer Schüssel mit einem Tuch bedecken und gehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Grammelknödel
Rezepte

Grammelknödel

Für 4 Portionen Zubereitungsaufwand: 2 Stunden

01. Sep
Mit Grammeln bestrichener Teig (Bild: Michael Reidinger)

Schritt 2

Den Teig auswalken und mit einem Drittel der Grammeln bestreichen.

Gefalteter Teig (Bild: Michael Reidinger)

Schritt 3

Von oben und unten, von links nach rechts zusammenschlagen und noch einmal gehen lassen. Diesen Vorgang noch zweimal wiederholen, sodass alle Grammeln aufgebraucht sind.

Pogatscherln werden mit Ei bestrichen (Bild: Michael Reisinger)

Schritt 4

Nach dem letzten Gehenlassen den Teig noch einmal auswalken und mit einer runden Form Kreise
ausstechen. Mit einem scharfen Messer ein Karomuster einschneiden.
Das Backrohr auf 220 °C vorheizen.
Die Pogatscherln in eine befettete Servierpfanne legen und noch einmal gehen lassen. Mit verquirltem Ei bestreichen und im Rohr goldgelb backen.