Kleine Köstlichkeit für Naschkatzen: Wir verfeinern Rumkugeln mit gehackten Kürbiskernen.

Für etwa 40 Kugeln

Zutaten

  • 130 g Dunkle Kuvertüre oder gute Schokolade mit mindestens 50 % Kakaoanteil
  • 250 g Kürbiskerne
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Staubzucker
  • 1 EL Rum

Zubereitung

  1. Die Schokolade grob hacken und in eine kleine Metallschüssel geben. Die Metallschüssel in ein 40 °C warmes Wasserbad stellen und die Schokolade langsam schmelzen lassen.
  2. Die Kürbiskerne in einer Pfanne trocken rösten, bis sie stark zu duften beginnen. Etwas abkühlen lassen und in einer Küchenmaschine fein mahlen.
  3. Die Butter mit Salz, Staubzucker, Rum und Schokolade mit dem Handmixer cremig und luftig aufschlagen. Die Hälfte der Kürbiskerne untermengen und die Masse 20 Minuten kühlen.
  4. Aus der Masse kleine, ca. 15 Gramm schwere Kugeln formen und noch leicht angeschmolzen in den restlichen Kürbiskernen wälzen, damit diese gut haften bleiben.
  5. Die Kürbiskernkugeln in eine Blechdose zwischen Papierlagen schichten und an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.