Ein altes Rezeptgeheimnis von der Edelweisshütte in Mariazell.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 2 Stunden

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 100 g Weizengrieß
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter für die Form
  • 5 Eier
  • 4 EL Feinkristallzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 10 EL Erdbeermarmelade
  • etwas Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Milch mit Butter langsam aufkochen, Grieß einrühren und mit einem Teelöffel Vanillezucker und Salz unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen wirklich sehr dick einkochen. Auskühlen lassen.
  2. Die kalte Grießmasse durch eine Erdäpfelpresse drücken.
  3. Eine runde Form mit ca. 24 Zentimeter Durchmesser oder vier ofenfeste Schalen gut mit Butter einfetten.
  4. Eier trennen, Dotter mit einem Esslöffel Zucker und einem Teelöffel Vanillezucker schaumig rühren. Eiklar mit drei Esslöffel Zucker zu festem Schnee schlagen.
  5. Das Backrohr auf 150 °C Umluft vorheizen.
  6. Zuerst den Dotterschaum unter die gepresste Grießmasse rühren, dann vorsichtig den Schnee unterheben. In eine Form oder Schalen füllen und im Ofen 60 bis 70 Minuten backen.
  7. Erdbeermarmelade mit zwei Esslöffel Wasser in einem Topf erwärmen, damit sie flüssig wird.
  8. Grießauflauf portionieren oder aus den Formen stürzen. Auf Teller mit etwas Erdbeermarmelade anrichten und mit Staubzucker bestreuen.