Ob nun süß mit Zucker und Buttermilch oder salzig mit Speckwürfeln und Salat genossen – der Bohnensterz ist ein Gericht das satt und glücklich macht.

Für 4 Portionen

Zutaten

  • 150 g Wachtelbohnen
  • 200 g Buchweizenmehl (Heiden- oder Haadnmehl)
  • 750 ml Wasser
  • Salz
  • 80 g Schmalz

Zubereitung

  1. Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  2. Bohnen abseihen und das Wasser wegschütten. Bohnen in Salzwasser weich kochen, abseihen und das Bohnenwasser aufheben. 

  3. Mehl in einer heißen Pfanne linden (ohne Fett unter ständigem Rühren erhitzen, dabei das Mehl nicht braun werden lassen), bis es dampft.

  4. Bohnenwasser zugießen und so lange kräftig rühren, bis das Mehl die Flüssigkeit aufgenommen hat. Ins Backrohr stellen und ziehen lassen.
  5. Die Bohnen einmischen. Schmalz erhitzen und mit dem Sterz vermischen.
  6. Mit Buttermilch und Kompott oder mit gerösteten Speckwürfel und Salat servieren.