Der Klassiker unter den Eisrezepten: Selbst gemachtes Vanilleeis trifft auf in Weißweinsud gedünstete Birnen und warme Schokoladensauce.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • 4 Birnen
  • 250 ml Weißwein
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Feinkristallzucker
  • dünn abgezogene Schale von 1⁄2 Zitrone
  • etwas Zitronenschale (abgerieben)
  • 1 Stange(n) Zimt

Zutaten für das Vanilleeis

  • 1 längs halbierte Vanilleschote
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 5 Eidotter
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Schokosauce

  • 125 ml Wasser
  • 125 g Feinkristallzucker
  • 100 g gehackte Zartbitterkuvertüre
  • 1 EL Rum

  • kandierte Veilchen zum Garnieren

Zubereitung für die Birnen

  1. Die Birne schälen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden.
  2. Weißwein und Wasser mit Zucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Zimt aufkochen.
  3. Die Birnen einlegen und den Topf vom Herd ziehen. Die Birnen im Sud abkühlen lassen

Für das Eis

  1. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Schote und Mark mit Obers und Milch erhitzen und köcheln lassen.
  2. Zucker, Eidotter und Salz in einer Metallschüssel über Wasserdampf mit dem Handmixer schaumig rühren. So lange über Wasserdampf kräftig rühren, bis eine luftige, schaumige Creme entstanden ist.
  3. Die Vanillecreme auf eine Schüssel mit Eiswürfeln stellen und kalt schlagen. Dann in einer Eismaschine zu cremigem Vanilleeis rühren.

Für die Schokoladensauce

  1. Zucker und Wasser zu einem leichten Sirup kochen.
  2. Die Kuvertüre in den Zuckersirup rühren und die Schokosauce mit einem Schneebesen glatt rühren.
  3. Die Birnenhälften mit je zwei Kugeln Vanilleeis anrichten, mit Schokosauce beträufeln und mit den kandierten Veilchen bestreuen.