Topinambur wird im Winter und Frühling geerntet. Wir paaren die nussig schmeckende Knolle mit Käse und Lauch.

Für 4-6 Portionen

Zubereitungsaufwand: 2 Stunden

Zutaten für den Mürbteig

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 50 ml eiskaltes Wasser
  • etwas Salz

Zutaten für den Belag

  • 500 g Topinambur
  • 150 g Lauch
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 100 g frisch geriebener Bergkäse
  • 3 Eier
  • 200 ml Sauerrahm
  • 80 ml Milch
  • etwas Pfeffer
  • 2 EL frischer Schnittlauch

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig Mehl, gewürfelte Butter und Salz mit den Fingerspitzen zerreiben. Wasser einarbeiten, den Teig mit den Händen gut verkneten und abgedeckt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

  2. Teig ausrollen und eine flache Kuchenform mit ca. 24 Zentimeter Durchmesser damit auskleiden. 

  3. Topinambur und Lauch waschen und putzen. Das Gemüse in feine Scheiben schneiden und in Öl kurz durchrösten, dabei ein wenig salzen. 

  4. Das Backrohr auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Das Gemüse auf dem Teig verteilen und den geriebenen Käse drüberstreuen. 

  6. Die Eier mit Rahm und Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und über das Gemüse gießen. 

  7. Den Topinamburkuchen im Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 45 Minuten backen. 

  8. Den Kuchen mit Schnittlauch bestreuen und heiß servieren.