Süß, ein bissl sauer, herrlich erfrischend – diese kleine Nachspeise mit Himbeeren, Topfen und Kräutern hat es in sich.

Zutaten für 6-10 Torteletts mit ca. 9-12 cm Durchmesser

Zeitaufwand: 2 Stunden 30 Minuten

Zutaten für den Mürbteig

  • 230 g Mehl
  • 50 g geriebene und fein gesiebte Mandeln
  • 150 g eiskalte Butterwürfel
  • 70 g Staubzucker
  • 1 TL echter Vanillezucker
  • 1 kleines Ei
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Kräutercreme

  • 150 g Topfen (20%)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 60 g Staubzucker
  • 1 kleine Handvoll Kräuterblätter (Minze, Basilikum, Melisse)
  • 150 g Obers

Außerdem

  • 300 g frische Himbeeren
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Backpapier
  • getrocknete Linsen zum Blindbacken

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Mürbteig möglichst flott zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Den Mürbteig 3 mm dünn ausrollen und 14 cm große Kreise ausstechen. Die Teigkreise in die Tortelettförmchen legen und leicht festdrücken. Mit Backpapierkreisen belegen und mit den Linsen beschweren.
  4. Die Torteletts im Ofen 10 Minuten blindbacken. Anschließend Linsen und Backpapier entfernen, weitere 6–7 Minuten backen und abkühlen lassen.
  5. Für die Kräutercreme Topfen, Zitronensaft, Staubzucker und Kräuter mit dem Stabmixer zu einer feinen grünen Creme pürieren und kalt stellen.
  6. Das Obers steif schlagen und luftig unter die Kräutercreme heben. Die Creme in die Torteletts streichen und mit den Himbeeren belegen. Mit Staubzucker bestreut genießen.