Die Basis bei diesem Gericht ist der Bergkäse. Er reift über mehrere Monate bei konstanter Temperatur und wird dabei immer wieder mit Salzwasser behandelt. Das macht sein ganz besonderes Aroma aus.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 30 Minuten

Zutaten

  • 150 g Zwiebeln
  • 40 g Butter
  • 125 g Weißwein
  • 600 ml Hühnersuppe
  • 200 ml Obers
  • 120 g Bregenzerwälder Bergkäse (alt)
  • 60 g geriebener Räßkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 Birnen
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 1 TL Zucker

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, fein hacken und in Butter hellbraun anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, Hühnersuppe und Obers zugießen und 10 Minuten köcheln.
  2. Bergkäse und Räßkäse fein reiben und in die Suppe rühren. Sobald der Käse geschmolzen ist, die Suppe abschmecken und mit einem Stabmixer aufschäumen.
  3. Birnen schälen und entkernen. In kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft marinieren. Zucker in einem kleinen Topf leicht karamellisieren und die Birnenstücke darin weich dünsten.
  4. Die Kässuppe auf 4 Teller aufteilen und jeweils in die Mitte ein Häufchen Birnenwürfel setzen.