Der Küchenklassiker kann mit Zwetschkenröster, Apfelmus oder pur genossen werden. Unser Rezept garantiert eine flaumig-leichte Konsistenz.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 25 Minuten
plus 2 Stunden zum Marinieren der Rosinen

Zutaten

  • 40 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • 4 Eier
  • 250 ml Milch
  • 130 g Mehl
  • 1 TL echter Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Feinkristallzucker
  • 4 EL Butter
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Rosinen mit Rum vermischen und zwei Stunden marinieren lassen. 

  2. Die Eier in Eiklar und Eidotter trennen. Eidotter mit Milch, Mehl und Vanillezucker glatt rühren.
  3. Die Grillfunktion des Backofens einschalten. 
  4. Eiklar mit Salz in einer fettfreien Schüssel mit
    einem Handmixer cremig schlagen. 3 EL Zucker langsam einrieseln lassen und zu steifem Ei­ schnee schlagen. Mit den abgetropften Rosinen mithilfe eines Gummispatels kreisförmig, mög­ lichst luftig unter die Dottercreme mischen.
  5. In einer großen beschichteten Pfanne 2 EL Butter zerlassen und die Masse eingießen. Bei mode­ rater Hitze ca. 5 Minuten auf dem Herd backen. Mit einem Spatel den Teig leicht anheben, um zu prüfen, ob die Teigunterseite bereits gebräunt ist.
  6. Sobald dies der Fall ist, die Pfanne in den Ofen auf die untere Schiene schieben und auf Sicht goldbraun fertig backen.
  7. Den Schmarren in der Pfanne mit zwei Gabeln in Stücke reißen. Butter und die restlichen 2 EL Zucker einmischen und den Schmarren unter Schwenken auf dem Herd vollenden. Mit Staub­zucker bestreuen.

Dazu wird traditionell ein Zwetschkenröster serviert.

Servus in Stadt & Land Abo

Sichern Sie sich jetzt 12 Ausgaben Servus für nur € 46,90 und bekommen Sie diese direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Ihr Geschenk zum Abo: Das große Servus-Kochbuch (Band I) mit 184 traditionellen Rezepten.

Jetzt gleich Abo bestellen und sparen!