Die sommerlich-süßen Pfirsiche und der Ricotta verleihen diesem Fleischgericht das gewisse Etwas.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

  • 600 g Kalbsnuss (oder Schale)
  • 4 Weingartenpfirsiche
  • 1 EL Ricotta
  • 1 Schuss Weißwein
  • 4 EL Hanföl
  • 2 EL Rapsöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL scharfer Senf
  • 0.5 Zitrone
  • Minzeblättchen (gezupft)
  • etwas Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen. 
  2. Die Kalbsnuss mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben und rundum scharf anbraten. 
  3. Das Fleisch in eine kleine Form setzen und 15 Minuten im Rohr braten.
  4. Die Temperatur auf 120 °C senken, Weißwein angießen und die Kalbsnuss in ca. 45 Minuten fertig braten. Dabei öfter mit Saft übergießen. 
  5. In der Zwischenzeit die Weingartenpfirsiche halbieren, entkernen und mit der halbierten Zitrone in einer sehr heißen Grillpfanne so lange braten, bis auf den Schnittflächen dunkle Grillstreifen entstehen. 
  6. Den Kalbsbraten zehn Minuten rasten lassen, dann in dünne Scheiben schneiden und mit Pfirsichen und Ricotta auf Tellern anrichten.
  7. Die gegrillte Zitrone darüberpressen, mit Hanföl und Bratensaft beträufeln.
  8. Mit Minze bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißbrot servieren.