Fangt an, sonst wird die Suppe kalt? Das macht in diesem Fall gar nichts, denn wir wollen sie genau so auslöffeln: herrlich kühl und frisch.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 40 Minuten

Zutaten

  • 300 g junge Erbsen (tiefgekühlt)
  • 500 ml klare Gemüsesuppe
  • 150 ml Sauerrahm
  • etwas Salz
  • etwas Cayennepfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Zutaten für den Karfiol

  • 250 g Karfiolröschen
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Distelöl

Außerdem

  • 150 g gekochter Tafelspitz (in feine Scheiben geschnitten)
  • Kerbel zum Garnieren

Zubereitung

  1. Die Erbsen in kaltem Wasser auftauen, anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Die Erbsen mit Gemüsesuppe und Sauerrahm sehr fein pürieren und abschmecken. Die Suppe kalt stellen. 
  2. Karfiolröschen in Salzwasser weich kochen und noch warm mit Zucker, Essig, Öl und 2 EL Kochwasser marinieren. 
  3. Die Suppe mit Karfiolmarinade aufmixen und in Suppenteller verteilen. Karfiolröschen und Tafelspitzscheiben dekorativ in die Mitte setzen und mit viel Kerbel garnieren.