Wunderbare Geschmacksimpulse: Der hauchdünn geschnittene Braten wird auf Stangensellerie, Zucchini, Tomaten und Kräutern angerichtet.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 25 Minuten

Zutaten

  • 400 g kalter Wildschweinbraten
  • 1 kleine gelbe Zucchini
  • 12 Kirschparadeiser
  • 2 rote Jungzwiebeln
  • 1 Stange(n) Sellerie mit Grün
  • 3 EL Rotweinessig
  • 2 EL Rotwein
  • 1 TL Himbeersirup
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 6 EL Walnussöl
  • 2 Handvoll Wildkräuter (Pimpernelle, roter Sauerampfer,Portulak, Kerbel, Kresse usw.)

Zubereitung

  1. Wildschweinbraten und Zucchini in möglichst dünne Scheiben schneiden. Paradeiser waschen und halbieren. Alles möglichst flach auf den Tellern verteilen. 


  2. Jungzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Stangensellerie mit dem Grün hacken. 


  3. Essig, Wein und Sirup mit Salz und Pfeffer kräftig verrühren. Walnussöl zugeben, mit Zwiebeln und Sellerie vermischen. 


  4. Wildschweinscheiben, Zucchini und Paradeiser mit zwei Drittel der Marinade bedecken. Die Wildkräuter waschen und trocknen. Auf den Tellern verteilen und mit der restlichen Marinade beträufeln. Mit knusprigem Brot servieren.