In unserem Rezept darf das kleine Korn seine köstliche Vielfalt ausspielen. Zusammen mit Zwiebeln und Speck entfaltet er sein ganzes Aroma.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 1 Stunde

Zutaten

  • 100 g Zwiebeln
  • 30 g Räucherspeck
  • 2 EL Butter
  • 250 g Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g Rundkornreis für Risotto
  • 125 ml Weißwein
  • 1 l klare Gemüse- oder Hühnersuppe
  • 125 ml Karottensaft
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Chilipulver
  • 40 g Hartkäse vom Schaf

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und mit Speck in sehr feine Würfel schneiden. In einer Pfanne Butter aufschäumen, Zwiebeln und Speck darin knusprig anbraten. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Bratensatz zum Verfeinern des Risottos beiseitestellen.
  2. Karotten schälen und grob raspeln. Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Karotten und Knoblauch in Olivenöl bei moderater Hitze 5 Minuten lang andünsten. Die Temperatur erhöhen, Reis zugeben und glasig anschwitzen. Mit Wein ablöschen und mit Suppe bedecken. Der Reis sollte nun nach und nach unter ständigem Rühren mit Suppe bedeckt werden.
  4. Wenn der Reis noch einen guten Biss hat, Karottensaft einrühren. Den Bratensatz und ein Drittel der Speckzwiebeln unterziehen und den Reis mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
  5. Sobald der Karottenreis eine cremige Konsistenz hat, vom Herd nehmen und anrichten. Mit den restlichen Speckzwiebeln bestreuen und den Schafkäse drüberreiben.