Das Fischfilet wird bei uns knusprig in der Pfanne gebraten und mit einem leichten Salat serviert.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 30 Minuten

Zutaten

  • 2 Salatgurke(n)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 Prise Staubzucker
  • 0.5 gehackte Knoblauchzehe
  • 3 Schuss Estragonessig
  • 2 Schuss Traubenkernöl
  • 125 ml Sauerrahm
  • 1 EL Estragon (gehackt)
  • 4 Saiblingsfilets à 80 g
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Handvoll griffiges Mehl
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • Zitronenspalten und Kerbel für die Garnierung

Zubereitung

  1. Gurken in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Salzen und dann 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Das ausgetretene Wasser abgießen, mit weißem Pfeffer, Zucker und Knoblauch würzen.
  3. Mit Essig und Öl marinieren und abschmecken. Zum Schluss mit Sauerrahm und Estragon vermischen.
  4. Saiblingsfilets salzen, mit Zitronensaft beträufeln und in Mehl wenden.
  5. In einer Pfanne Öl auf 170 °C erhitzen, Saiblingsfilets darin knusprig frittieren.
  6. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Rahm-Gurken-Salat anrichten, mit Zitronenspalten und Kerbel garnieren.