Auf die Spieße kommen obendrein Selchfleisch und Dörrzwetschken. Diese köstliche Kreation servieren wir auf flaumigem Kartoffel-Püree.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 50 Minuten

Zutaten für das Püree

  • 300 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 500 g mehlige Erdäpfel
  • 150 g Sauerrahm
  • etwas geriebene Muskatnuss

Zutaten für die Spieße

  • 24 Kohlsprossen
  • 500 g Selchfleisch
  • 24 Dörrzwetschken
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Butter
  • 2 Gewürznelken
  • 1 kleines Stück Zimtrinde
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Für das Püree Schalotten und Knoblauch schälen, grob schneiden und in einem kleinen geschlossenen Topf auf kleiner Flamme 20 Minuten schmoren. Den Zucker und etwas Salz einstreuen und weitere zehn Minuten zugedeckt einkochen. 
  2. Währenddessen die Erdäpfel schälen und weich kochen. Anschließend abseihen, kurz ausdampfen lassen und durch eine Erdäpfelpresse drücken. 
  3. Die Schalotten fein pürieren und mit Erdäpfeln und Sauerrahm glatt rühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. 
  4. Kohlsprossen von den äußersten Blättern befreien und den Strunk kreuzweise einschneiden. In leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen und anschließend kalt abschrecken. 
  5. Das Selchfleisch in zwei bis drei Zentimeter große Stücke schneiden, mit Kohlsprossen und Dörrzwetschken auf Spieße stecken. 
  6. Die Spieße in Öl von allen Seiten kräftig anbraten, Hitze reduzieren, Butter, Nelken und Zimt zugeben und unter ständigem Begießen fertig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
  7. Die Spieße mit Püree anrichten und mit Bratensaft beträufelt servieren.