Zuerst machen wir aus Mairüben und Karotten eine feine Marmelade, um damit die pikanten Kräuterpalatschinken zu füllen.

Für 4 Personen

Zeitaufwand: 50 Minuten für die Marmelade, 45 Minuten für die Palatschinken

Zutaten für die Rübenmarmelade

  • 400 g Mairüben
  • 200 g Karotten
  • 200 g Gelierzucker 1:2
  • Saft von 1 Zitrone

Zutaten für die Palatschinken

  • 125 glattes Mehl
  • 200 ml Milch
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 3 Eier
  • 30 g Butter (zerlassen)
  • 3 EL gemischte Kräuter (Petersilie, Melisse, Schnittlauch, Basilikum und Minze)
  • Butter zum Backen
  • Kräuter zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für die Marmelade Rüben und Karotten schälen, grob reiben und mit Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben. 30 Minuten ziehen lassen, dann erhitzen und schließlich 10 Minuten kochen lassen.
  2. Die Rübenmarmelade in sterile Gläser füllen und an einem kühlen Ort aufbewahren. Oder die Marmelade ein bisschen abkühlen lassen und frisch verwenden.
  3. Mehl mit Milch, Sauerrahm und Salz glatt rühren, dann Eier, Butter und Kräuter kräftig unterrühren. Den Teig 15 Minuten stehen lassen und in wenig Butter 8 kleine, dünne Palatschinken backen.
  4. Die Palatschinken mit Rübenmarmelade füllen und mit Kräutern bestreut servieren.