Zuerst wird das Lammfaschierte mit Wurzelgemüse in Weißweinsauce cremig eingekocht und zur Geschmackskrönung mit Bröseltopfen verfeinert.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 1 Stunde und 20 Minuten

Zutaten

  • 50 g Karotten
  • 50 g Petersilwurzel
  • 2 Stange(n) Sellerie
  • 80 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Lammfaschiertes
  • 3 EL Olivenöl
  • 0.5 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Prise Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 125 ml Weißwein
  • 200 ml Lammfond
  • 500 ml Paradeispüree
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 150 g Bröseltopfen
  • 2 TL Thymian (gehackt)
  • grüne Bandnudeln
  • Thymianblättchen zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Karotten und Petersilwurzel schälen und grob raspeln. Stangensellerie fein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken.
  2. Das Gemüse mit Lammfleisch in Olivenöl kräftig anrösten. Paprikapulver und Kreuzkümmel ein- rühren und mit Weißwein ablöschen. Lammfond und Paradeispüree zugeben und das Faschierte bei kleiner Hitze zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und weitere 20 Minuten offen kochen, bis das Faschierte eine cremige Konsistenz erreicht hat.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Topfen und den Thymian einrühren.
  4. In der Zwischenzeit die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Mit Lammfaschiertem anrichten, mit Thymian und Pfeffer bestreuen.