Die würzige, fröhlich-grüne Bärlauchcreme passt gut zu den weißen Bohnen und zarten Lammkoteletts. Und Farbe bringt sie auch auf den Teller.

Für 4 Portionen

Zubereitungsaufwand: 30 Minuten

Zutaten für die Bärlauchcreme

  • 1 EL Knödelbrot
  • 1 EL Mandelsplitter
  • 150 ml gutes Olivenöl
  • 300 g frischen Bärlauch
  • Saft und abgeriebene Schale von 1 Biozitrone
  • 2 EL geriebenen Parmesan
  • etwas Salz und Pfeffer

Zutaten für die Lammkoteletts

  • 700 g Lammkoteletts
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 TL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • 125 ml Roséwein
  • 125 ml Obers
  • 300 g gekochte kleine weiße Bohnen

Zubereitung

  1. Für die Bärlauchcreme das Knödelbrot und die Mandelsplitter in vier Esslöffel Olivenöl goldgelb rösten und etwas abkühlen lassen. Mit dem restlichen Olivenöl, Bärlauch, Zitronensaft und -schale fein pürieren. Zum Schluss mit Parmesan, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Das Backrohr auf 100 °C Umluft vorheizen.
  3. Die Lammkoteletts mit Senf und Honig einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne in Olivenöl auf jeder Seite zwei Minuten scharf anbraten. Die Koteletts auf einem Gitter im Backrohr warm halten.
  4. Den Bratensatz mit Wein ablöschen, das Obers zugießen und kurz aufkochen. Die gewaschenen und abgetropften gekochten Bohnen zugeben, eine Minute köcheln lassen und abschmecken.
  5. Die Lammkoteletts auf den weißen Bohnen anrichten und mit einem Klecks Bärlauchcreme garnieren.