Küechle gab es früher an allen Festtagen, bei Hochzeiten und zur Alpabfahrt. Längst ist der Festschmaus zur Alltagskost geworden.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 40 Minuten

Zutaten für das Mus

  • 600 g Äpfel
  • 40 g Butter
  • 80 g Zucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Prise Nelkenpulver

Zutaten für die Küechle

  • 400 g Lebkuchen (weich)
  • 125 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 1 Ei
  • 20 g Butter (zerlassen)
  • Salz
  • Backfett zum Frittieren
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für das Mus die Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. In Butter mit Zucker und Zitronensaft weich dünsten. Mit Nelkenpulver würzen und fein pürieren.
  2. Für die Küechle Lebkuchen in walnussgroße Stücke schneiden. Mehl mit Milch glatt rühren. Ei, zerlassene Butter und Salz unterschlagen. Die Lebkuchenstücke durch den Teig ziehen und im heißen Fett goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen. Noch warm mit dem Apfelmus servieren.