Die schöne, gelbe Farbe bekommen die Palatschinken vom Maismehl, den pikant-scharfen Geschmack von der Fülle aus Faschiertem mit Chilis. Die heizen ein.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 11⁄2 Stunden

Zutaten

  • 150 g feines Maismehl
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier (Größe M)
  • Sonnenblumenöl zum Backen

Zutaten für das Faschierte

  • 100 g Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 100 g eingelegte Paprika
  • 500 g Faschiertes
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1-2 TL brauner Zucker
  • 500 ml Paradeispüree
  • etwas Salz
  • 50 g grob geriebener Ziegenkäse zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Maismehl mit Salz und Milch glatt rühren und die Eier unterschlagen. Den Teig 15 Minuten rasten lassen.
  2. Aus dem Teig in wenig Öl goldgelbe Palatschinken backen.
  3. Zwiebeln, Knoblauch, Chilis und Paprika sehr fein hacken und mit dem Faschierten in Öl so lange anrösten, bis das Fleisch und die Zwiebeln gut gebräunt sind. Paprikapulver, Kümmel und Zucker zugeben, kurz mitrösten und das Paradeispüree einrühren. Das Faschierte abschmecken und zugedeckt 20 Minuten schmoren.
  4. Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen.
  5. Das Faschierte auf die Palatschinken streichen, diese einrollen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Rollen in eine gefettete Form schichten. Mit Käse bestreuen und im Ofen 10 Minuten backen.