Was für Glücksgefühle sorgt? Ein Biss in das knusprig gegrillte Röstbrot, auf das wir feinst marinierten Karfiolsalat und Pinienkerne gepackt haben.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 11⁄2 Stunden

Zutaten

  • 5 EL Weißweinessig
  • 1 TL Zucker
  • 1 Msp. Safranfäden
  • 600 g Karfiol
  • etwas Salz
  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 hart gekochte Eier
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Nussöl
  • 4 Scheibe(n) geröstetes Weißbrot
  • 2 EL Kräuselpetersilie

Zubereitung

  1. In einer tiefen Schüssel Essig, Zucker und Safran verrühren.
  2. Den Karfiol in Röschen teilen und die kleinen Karfiolblätter abzupfen. Die Röschen in leicht gesalzenem Wasser sehr bissfest kochen. Mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben und in die Schüssel mit dem Safranessig geben. Mit heißem Kochwasser bedecken und bei Zimmertemperatur 1 Stunde marinieren lassen.
  3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Die Eier schälen und hacken.
  4. Den Karfiol aus der Marinade heben und mit einem halben Schöpfer Marinade, Sonnenblumenöl und Nussöl vermischen. Auf dem gerösteten Brot anrichten, mit Pinienkernen, Eiern, Petersilie und Karfiolblättern bestreuen.