Wie es schmeckt, wenn man Topfenknöderl mit Mohn und Zitrone verfeinert und dazu Heidelbeerröster serviert? Hervorragend! Sollte man probieren.

Für 4 Portionen

Zeitaufwand: 50 Minuten

Zutaten

  • 350 g abgetropfter Magertopfen
  • 30 g zerlassene Butter
  • 2 Eier
  • etwas abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • 80 g Feinkristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g gemahlener Mohn
  • 60 g Grieß
  • 30 g Weißbrotbrösel (von einer getrockneten und entrindeten Semmel)
  • etwas Salz, Zucker und Saft von 1 Zitrone für das Kochwasser
  • 2 EL Zerlassene Butter zum Übergießen
  • 2 EL gemahlener Mohn zum Bestreuen

Zutaten für den Heidelbeerröster

  • 250 g frische Heidelbeeren
  • 2-3 TL Heidelbeersirup
  • 1 Spritzer Orangenlikör
  • 1 feine Prise Zimt

Zubereitung

  1. Topfen mit Butter glatt rühren. Eier mit Zitronenschale und Zucker schaumig rühren und mit Salz, Mohn, Grieß und Bröseln unter den Topfen rühren. Die Masse mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. In einem Topf Wasser mit Salz, Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen.
  3. Aus der Masse 12 Knödel formen und unter dem Siedepunkt 10 bis 12 Minuten gar ziehen lassen. Mit einem Lochschöpfer aus dem Sud heben und gut abtropfen lassen.
  4. In der Zwischenzeit ein Drittel der Heidelbeeren mit Sirup, Orangenlikör, Zimt und etwas Wasser fein pürieren. Dann mit den restlichen Heidelbeeren in einem Topf kurz erhitzen.
  5. Die Mohnknödel mit zerlassener Butter übergießen, mit Mohn bestreuen und mit dem Heidelbeerröster servieren.